Rezension: Pflegemanagement heute

Rezension

Einen „schnellen“ Überblick zu den wichtigsten Themen in der Pflege bietet dieses Loseblattwerk. Deutlich zu kurz kommt aber beispielsweise das Thema „MARKETING“ – das Thema „externe Kommunikation“ kommt viel zu kurz -, obwohl beide Bereiche doch zu den wichtigsten betriebswirtschaftlichen Themen dieser Branche in der Gegenwart zählen. Auch lässt die Tiefe an manchem Stellen dieses Werks deutlich zu wünschen übrig.

Andererseits bieten die zahlreichen Beispiele aus Klinik, stationärer Altenpflege und ambulanter Pflege für den notwendigen Praxisbezug. Entsprechende Zielformulierungen und Transferfragen verfestigen Gelerntes – also für die Generation der Lernenden mit dem Wunsch, ins Management aufzusteigen, eine ideale Basiswissen-Vermittlung. Im Weiterbildungsbereich eine deutliche Unterstützung, wenngleich ich gerne auf ergänzende bzw. alternative Literatur verweise.

Das vorliegende Lehrbuch begleitet Stations-, Bereichs-, Pflegedienst- und Heimleitungen in der Weiterbildung oder in Pflegemanagement-Studiengängen und steht ihnen auch anschließend beratend zur Seite. Pflegemanagement Heute orientiert sich als erstes umfassendes Werk für das mittlere Pflegemanagement an den Weiterbildungsempfehlungen der Deutschen Krankenhausgesellschaft (DKG) und des Deutschen Bildungsrates (DBR).

Inhalt

1 Gesundheits- und Sozialpolitik
2 Gesundheitsökonomie
3 Rechtliche Grundlagen des Pflegemanagements
4 Professionalisierungsprozess der Pflege
5 Pflegewissenschaft
6 Grundfragen des pflegerischen Handelns
7 Gesundheitswissenschaften, Gesundheitsrisiken und Gesundheitsförderung
8 Krankenhäuser, Pflegeheime und Pflegedienste als Unternehmen
9 Betriebswirtschaft und Finanzierung
10 Qualitätsmanagement
11 Öffentlichkeitsarbeit und Marketing im Gesundheitswesen
12 Personalmanagement
13 Pflegefach- und Pflegehilfskräfte führen
14 Kommunikation im Führungsalltag
15 Teamentwicklung und Mitarbeiterführung
16 Beratung und Schulung

Daten zum Buch

ISBN 9783437278518
Verfügbarkeit derzeit nur Vorbestellung
Impressum Urban & Fischer Verlag/Elsevier GmbH
Autoren Conzen, Christel (Herausgeber); Freund, Jutta (Herausgeber); Overlander, Gabriele (Herausgeber)
Veröffentlichungsdatum 18.08.2016
Auflage 2
Format (Breite x Höhe) 210 x 297 mm
Produktformat Buch Gebunden
Sprache(n) deutsch
Seiten 544
Copyright-Jahr 2016

 

Die Autoren

Christel Conzen ist Krankenschwester, Dipl.-Sozialwissenschaftlerin, EFQM-Assessorin sowie Teletutorin (FH) und verfügt über Weiterbildungen zur Lehrerin für Pflegeberufe sowie zur Pflegedienstleitung.
Nach einigen Jahren als Leitende Anästhesieschwester war Christel Conzen in einer Krankenpflegeschule tätig, die sie zudem drei Jahre lang leitete. Parallel zu ihrem Studium der Sozialwissenschaft arbeitete sie als Qualitätsbeauftragte sowie freiberufliche Dozentin in der Aus-, Fort- und Weiterbildung. An der Hochschule Bremen sowie der evangelischen Fachhochschule Hannover nahm sie von 1998 bis 2003 Lehraufträge zu den Themen Sozialpolitik, Strukturen der Berufspolitik, Berufssoziologie und Soziologie der Organisationen im Gesundheitswesen wahr. Seit nunmehr 10 Jahren ist Christel Conzen im Institut für Fort- und Weiterbildung des DBfK-Landesverbandes Nordwest tätig. Hier leitet sie unter anderem die Weiterbildung zur staatlich anerkannten Fachkraft für Leitungsaufgaben in der Pflege. Als Mitglied des Deutschen Bildungsrates für Pflegeberufe beschäftigt sich Christel Conzen mit Bildungstheorie und -konzepten.

Jutta Freund ist Krankenschwester, Dipl.-Pädagogin mit dem Schwerpunkt Erwachsenenbildung und Supervisorin (IACC). Weiterhin hat sie Arbeitswissenschaften studiert und eine Ausbildung zur Psychodramaleiterin (DAGG, DGP) absolviert.
1990 gründete Jutta Freund gemeinsam mit Gabriele Overlander in Hannover das Institut „Freund und Overlander“ für Personalentwicklung, Fortbildung und Supervision. Themenschwerpunkte von Jutta Freund sind: Training von Führungskräften, Personalentwicklung, Supervision, Coaching, Teamentwicklung, Fortbildung, Mediation sowie Gendertraining.

Gabriele Overlander ist Krankenschwester, Sozialpsychologin M.A., Supervisorin (IACC) sowie Psychodrama-Therapeutin (DAGG, DFP).
Seit 1990 leitet sie gemeinsam mit Jutta Freund das Institut „Freund und Overlander“ für Personalentwicklung, Fortbildung und Supervision in Hannover. Als Lehrbeauftragte ist Gabriele Overlander an der evangelischen Fachhochschule in Darmstadt sowie an der Fachhochschule Hannover tätig; ihre Themenschwerpunkte sind: Entwicklung von Führungskräften, Personalentwicklung, Supervision, Coaching, Beratung, Teamentwicklung, Fortbildung, Arbeitsbelastung/Gefühlsarbeit und Motivation.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s