VERLAGS-BERATUNG

Tageszeitungen:
Ich suche Referenz-Verlag

Foto: Mediengruppe Madsack

Foto: Mediengruppe Madsack

In der Verlags-Marketing-Beratung habe ich seit 30 Jahren Erfahrung.

Wir wissen: Social Media stellt Tageszeitungen heute vor eine existenzielle Herausforderung!

Wollen sie im Kampf um Markt- und Anzeigen-Anteile nicht verlieren, brauchen sie frische Ideen, die ihre Stellung als lokales und regionales Medium stärker in den Mittelpunkt stellt.

Gerade hat eine ganz aktuelle Studie* festgestellt:
„Der größte Markt liegt für Verlage und Zeitungen insgesamt im Markenaufbau und Markenmanagement im Social Media Bereich. Denn: Marken machen hier Reichweite, nicht die Medien. Das gilt für die eigene Marke des Verlags und gleichzeitig für Marken lokaler und regionaler Anbieter, die diesen Service von „ihren“ Heimatverlagen einkaufen können – wenn der Verlag diese auch mit entsprechend hoher Qualität zu bieten vermag.

„Social Media Marketing ohne Marketing kann aber nicht wirtschaftlich funktionieren“, sagt Andreas Moring, Verfasser der 140 Seiten starken Studie, die im Januar 2014 fertig gestellt wurde. Moring lehrt in Hamburg BWL, Medienmanagement und Marketing. „Redaktionen müssen für Reichweite sorgen und stehen in der Pflicht für zielgruppenrelevante Inhalte. Die Pflicht aber, daraus auch Geschäft zu machen, liegt ganz eindeutig bei Marketing und Vertrieb. Und das bedeutet eben deutlich mehr, als immer mal wieder vielleicht ein Facebook-Banner noch mit zu verkaufen“, erklärt Moring. Dieses Bewusstsein und Verantwortungsgefühl fehle aber ganz eindeutig in den allermeisten deutschen Medienhäusern. Es gäbe in anderen Wirtschaftszweigen, aber auch in der Medienbranche, bereits eine ganze Reihe Vorbilder für erfolgreiches Social Media Marketing, die in der Studie vorgestellt werden. Die Studie beschreibt auch ganz konkret, welche Handlungsansätze und Umsetzungsszenarien sich daraus für Verlage und Zeitungen ergeben.“

Wir haben eine Konzeption (cross-medial unter Einbeziehung ihres Print-Objektes) entwickelt, die diesen Maßstäben gerecht wird und Tageszeitungen neuen Schwung vermittelt! Dafür suchen wir einen Referenz-Verlag, der erstmalig diese Konzeption mit uns umsetzt. Sind Sie dabei?

*Hier geht es zum Artikel: http://kress.de/tagesdienst/detail/beitrag/124899-studie-social-media-fuer-verlage-und-zeitungen-marketing-und-vertrieb-sind-in-der-pflicht.html

Advertisements

Eine Antwort zu “VERLAGS-BERATUNG

  1. Die Reichweite ist entscheidend, und die kommt nicht mehr über die penetranten Bombardements mit Werbung, sondern viel leichter darüber, wenn der Kunde was im Web finden kann, die Menschen wollen lesen, was sie inspiriert, was sie neugierig macht und was ihnen Lösungen bietet, was Sie selbst schreiben: “Redaktionen müssen für Reichweite sorgen und stehen in der Pflicht für zielgruppenrelevante Inhalte. Die Pflicht aber, daraus auch Geschäft zu machen, liegt ganz eindeutig bei Marketing und Vertrieb. Meine Schlußfolgerung daraus: Sie brauchen tägliche Beiträge und Kommentare, ständige Präsenz mit neuen Impulsen. Dann wird es schon.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s